Matchbericht 07.12.14 – Knappe Niederlage gegen SRS Mittelland

December 28th, 2014 | Posted by bluekings in Spielberichte

5-4 Niederlage gegen SRS Mittelland  - die Revanche ist trotz einer starken Leistung nicht geglückt, die Rehabilitation schon.

Zwei Wochen nach der Kanterniederlage waren wir auf eine Revanche aus. Dabei mussten wir vor allem auf der ersten Hälfte des Hinspiels aufbauen, denn da hatten wir das Ganze noch unter Kontrolle gehabt. Gut im Auge haben mussten wir in erster Linie wieder die 2,3 altbekannten, die uns mit ihren Flügelläufen jedes Mal Probleme bereiten. Doch in diesem Spiel hatten wir sie im Griff, praktisch über die ganze Spieldauer.

So war der Spielbeginn eher kontrolliert, auf beiden Seiten. Trotzdem kam bald wieder das Tempo auf, das zwischen diesen Teams meistens da ist. Ab und zu waren wir von diesem Tempo des Gegners doch etwas überfordert und liessen uns in der eigenen Zone einkesseln. Und wieder einmal war es unsere Inkonsequenz im eigenen Slot, die den Gegner einen Abpraller gemütlich zum 1-0 einschieben liess. Ein ärgerlicher Gegentreffer, doch wir mussten einfach so weiterfahren, wie wir begonnen hatten. Wir agierten gut mit Kontern aus einer in der Folge wieder soliden Defensive heraus und konnten so zum 1-1 ausgleichen. Bis zur Pause war der Gegner vor allem von der blauen Linie aus immer wieder gefährlich und konnte so auf 3-1 davonziehen. Ein Dämpfer und wenig Lohn, obwohl wir nicht schlecht spielten. Allerdings musste nach vorne noch etwas mehr gehen und wir wirkten auch alle nicht sonderlich beunruhigt. Man spürte, dass uns das Hinspiel irgendwie doch gestärkt hatte und dass wir überzeugt waren, dieses Mal bis zum Schluss um den Sieg mitzureden.

Nach der Pause waren wir dann auch voll da. Ein paar Minuten nach dem Wiederanpfiff erzielten wir das 2-3. Und spätestens jetzt musste uns sowieso niemand mehr motivieren. Wir bauten enormen Druck auf und unser Torhüter entschärfte sämtliche Konter, die wir nun unsererseits zuliessen. Und die harte Arbeit zahlte sich aus: Nachdem die Scheibe im Angriffsdrittel gehalten werden konnte, folgte eine lupenreine Kombination, die zum 3-3 Ausgleich eingenetzt wurde.

Wir waren wieder da und das Spiel neu lanciert. Jetzt gingen auch die Gemüter auf beiden Seiten etwas hoch. Man schenkte sich keinen Meter und zwischendurch gab es das eine oder andere Handgemenge. Trotzdem gab es über das gesamte Spiel praktisch keine Strafen, obwohl zahlreiche angebracht gewesen wären. Immerhin konnte der Spielfluss davon etwas profitieren. Aber spielerisch liess sich auch SRS nicht aus der Ruhe bringen und der Gegner fuhr konsequent mit seinem Spiel fort, bis wir schliesslich wieder mit 4-3 in Rückstand gerieten. Aber was wir einmal konnten, konnten wir auch ein zweites Mal… womit wir nach einem Solo erneut zum 4-4 Ausgleich trafen. Das Spiel war jetzt total ausgeglichen und das Quäntchen Glück würde nun wohl über Sieg oder Niederlage entscheiden. 10 Minuten vor Schluss entschied es sich leider gegen uns: Der Gegner ging nach einem platzierten, verdeckten Handgelenkschuss wieder in Führung. Wir hatten einem ihrer Topspieler für einen kurzen Moment etwas viel Raum gegeben und wurden postwendend bestraft. Sehr schade, denn darauf konnten wir nicht mehr reagieren und verloren das Spiel mit 5-4. Nichtsdestotrotz war es eine enorme Steigerung im Vergleich zum Hinspiel und der Match hätte auch auf unsere Seite kippen können.

Wir danken dem SRS Team Mittelland für ein packendes Spiel und freuen uns schon auf die Begegnungen in der nächsten Saison.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.